Menü

Kälberaufzucht: Weniger Arbeit, gesündere Tiere

Die artgerechte und lebensphasenbezogene Kälberaufzucht hat in der Milchviehhaltung große Bedeutung. Sie ist eine wichtige Voraussetzung für die spätere erfolgreiche Nutzung der Tiere.

Dabei spielt die tierindividuelle Fütterung und Auswahl des Tränkeverfahrens eine immer größere Rolle. Die Einsparung von Milchaustauscher und das verminderte Auftreten infektiöser Darmerkrankungen erhöhen die Wirtschaftlichkeit beträchtlich.

Dazu leistet die fein abgestimmte Versorgung mit exakt dosierenden Tränke- und Futterautomaten einen entscheidenden Beitrag.

Tränkemenge wird tiergerecht portioniert

Die Fullwood-Computerfütterungssysteme bieten die Möglichkeit, die Nachzucht in Gruppenhaltung tierindividuell zu füttern und zu verwalten. Hierzu stehen Tränkeautomaten zur Verabreichung von aus Milchpulver zubereiteter Milch oder auch von Frischmilch zur Verfügung. Die dem einzelnen Kalb zustehende Tagesgesamtmenge wird in 500-Gramm-Portionen über den Tag verteilt zugewiesen. Das standardmäßige An- und Abfütterungsprogramm bzw. die programmierbare Futterkurve sorgen für die optimale tägliche Tränkemenge über den gesamten Aufzuchtzeitraum.

Kontrollierte Zuteilung des Kraftfutters

Die dosierte Zuteilung von pelletiertem Futter ist in den speziell für Kälber entwickelten Stationen ebenfalls möglich. So können sich die Kälber problemlos an die Aufnahme von Kraftfutter gewöhnen, und die Tränkemenge kann entsprechend reduziert werden.

"Stand-alone" Automaten

Bei diesem Konzept einer "Insellösung" wird auf die Anbindung an einen zentralen Fütterungscomputer verzichtet. Ein direkt am Tränkeautomaten angebrachter Rechner verwaltet die tierindividuellen Daten und steuert alle Funktionsabläufe hinsichtlich Identifizierung der Kälber sowie Anrühren und Zuteilen der Tränkemenge. Vorprogrammierbare Tränkekurven gewährleisten die altersgerechte Versorgung der Kälber. Über ständig abrufbare Kontrollisten kann der Tränkeabruf überprüft werden.

Gewichtskontrolle

Bei Bedarf kann über elektronische Tierwaagen auch das Gewicht der Kälber zur ständigen Überwachung der Lebendmassezunahme erfasst werden. Diese robusten und unempfindlichen Plattformwaagen werden in die Stationen integriert und sind mit dem Computer verbunden.

Wir sind für Sie da:

Lemmer-Fullwood folgen auf:


Lemmer Fullwood auf FacebookLemmer Fullwood auf YouTube